Diversität und Inklusion am Arbeitsplatz

9 Quick Wins für einen leichten Einstieg in Diversity und Inclusion

Gut Ding will Weile haben. Das gilt auch für die Umsetzung von Diversity- und Inclusion-Programmen, deren Entwicklung viel Ausdauer und Engagement erfordert. Mit diesen 9 Diversity Quick Wins beschleunigen Sie die Reise zu einer offeneren Unternehmenskultur.

Konstruktiv Feedback geben

Konstruktive Kritik im Unternehmen: So lernen Teams, richtig Feedback zu geben

Mit konstruktiver Kritik im Unternehmen ist es – wie im Privatleben – so eine Sache: wird sie unglücklich formuliert oder im falschen Moment geäußert, fühlt sich die Person gegenüber schnell vor den Kopf gestoßen. Das führt in der Regel zu interpersonellen Konflikten und sinkender Produktivität. Ist sie auf der anderen Seite zu subtil, geht der gewünschte Effekt verloren. Erfahren Sie hier, wie Sie Kritik gewinnbringend einsetzen und Ihrem Team zu mehr Erfolg verhelfen.

Mitarbeitende beim Sport

7 Ideen für mehr Vielfalt und Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement und Diversity Management verfolgen dieselben Ziele: Gesunde, zufriedene und produktive Mitarbeitende. Gut aufeinander abgestimmte Angebote ergänzen sich daher perfekt und werden am besten unter Beachtung des jeweils anderen Bereichs entwickelt. Lesen Sie hier den zweiten Artikel zum Thema ‘Vielfalt und Gesundheit’ und wie eine Integration beider Ansätze gelingen kann.

Gesundheitsmanagement gewinnt für Unternehmen an Bedeutung

Wie Diversity Management Mitarbeitende gesünder macht

Während unsere Gesellschaft immer bunter wird, werden gleichzeitig die gesundheitlichen Folgen von steigenden psychosozialen Belastungen in Unternehmen spürbar. Diversity und Gesundheitsmanagement werden immer wichtiger – und verfolgen dabei ähnliche Ziele. Wie können Unternehmen von diesen Anknüpfungspunkten profitieren?

Unser Newsletter für Personaler*innen und andere Kulturoptimisten​

Einmal im Monat alle Neuigkeiten zu den Themen Unternehmenskultur, Diversity und New Work erhalten.

Mit einem Kick auf „Newsletter abonnieren“ stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu
Millenials bewerten Diversity and Inclusion als wichtigsten Employer Branding Faktor

Diversity & Inclusion 2.0: Mit fünf frischen Ideen Nachwuchstalente ansprechen

Diversity and Inclusion wird für die Arbeitgeberattraktivität wichtiger denn je. Doch neue Studien legen nahe, dass gerade junge Fachkräfte ein anderes Verständnis von Vielfaltsdimensionen mitbringen. Welche Herausforderungen birgt das für Unternehmen und welche neuen Maßnahmen sollten Sie jetzt in Ihr Diversitätsmanagement integrieren?

Person raising hand

Awareness schaffen: So gelingt die interne Kommunikation für eine offene Speak-up Kultur

Beim Thema Speak-up Kultur denken die meisten Unternehmen zuerst an Meldewege, Feedbackprozesse und zuständige Ansprechpersonen. Aber alle Maßnahmen sind nahezu wirkungslos, wenn es keine entsprechende Kommunikationsstrategie gibt, die Mitarbeitende ausreichend über diese Angebote informiert – und zwar bevor sie in eine Krisen- oder Konfliktsituation geraten.

Frau im Baugewerbe

Stellenanzeigen für Frauen optimieren

Die politische Diskussion über die Einführung einer Frauenquote setzt Unternehmen zunehmend unter Druck, im Recruiting auf Diversität zu achten. Wie können Unternehmen ihren Talentpool vergrößern und mehr Bewerberinnen erreichen?

Employer Branding Lytt Interview mit Karin Schwaer und Marvin Homburg

Interview: Employer Branding mit Lytt

Eine gesunde Unternehmenskultur trägt heute maßgeblich zu einem positiven Image als Arbeitgeber bei. Diese Employer Brand sollten Unternehmen doch dann durch Lytt verbessern können, oder? Gründer Marvin Homburg im Interview mit Karin Schwaer.

Vertrauenskultur Lytt mit Karin Schwaer von Gehaltssprung

Interview: Vertrauenskultur schaffen mit Lytt

Vertrauenskultur schaffen mit Lytt – wie soll das gehen? Und wer profitiert vom Konzept Lytt? Darüber spricht Gründerin Lara von Petersdorff-Campen mit Karin Schwaer.

Unternehmenskultur im Gastgewerbe

Was tun für eine gute Unternehmenskultur im Gastgewerbe?

„Wer die Hitze nicht verträgt, hat in der Küche nichts verloren“ lautet ein bekanntes Sprichwort in der Gastronomie. Sven-Olaf Gerdt, Geschäftsführer unseres Partners Meeressterne, sieht das anders und zeigt, wie es besser geht.

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: Dunkelziffer schadet Unternehmen

Sexuelle Belästigung stellt gerade Frauen vor Herausforderungen: Wie sollen sie auf die Grenzüberschreitung reagieren, wie können sie sich zur Wehr setzen? Mit dieser Frage müssen sich auch Betroffene im beruflichen Umfeld auseinandersetzen, vielleicht sogar häufiger, als ihren Führungskräften bewusst ist.

Betriebsvereinbarung

Hilfreiche Tipps für Ihre Betriebsvereinbarung

Um erfolgreich eine Betriebsvereinbarung abzuschließen, müssen Sie erst einmal herausfinden, welche Probleme momentan bei Ihren Mitarbeitenden drängend sind. Mit diesen Tipps klappt’s!

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Überblick: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Wo fängt sexuelle Belästigung an und welche Pflichten hat der Arbeitgeber? Im Arbeitsrecht gibt es dafür eindeutige Regelungen. Das müssen Sie dabei beachten.

Auf dem Weg zu New Work?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für Personaler*innen und Kulturoptimisten